Wir

Wir, ...

... die Gründermütter und -väter des VfB-Lübeck Fan-Clubs Berlin, stammen ursprünglich alle aus der wunderschönen Hansestadt Lübeck. Die meisten von uns kamen zum Arbeiten, Studieren, Regieren oder auch aufgrund akuter Marzipanallergie in die Hauptstadt.

Da das unsägliche Berliner Gekicke unserer Rasensportbegeisterung keine adäquate Heimat bot, besannen wir uns, ganz unserer hanseatischen Natur entsprechend, bei viel Bier und mit einer Prise Lokalpatriotismus der grün-weißen Fußballherrlichkeit. Schnell wurden alle greifbaren Exil-Lübecker zusammengetrommelt, um sich im August 2002 der Vereinsmeierei zu verschreiben. Unser Hauptaugenmerk liegt auf der Unterstützung unserer lübschen Lieblinge bei ihren Gastspielen in der "Zone" und den Westsektoren Berlins, man trifft uns aber auch gelegentlich an, wenn daheim auf dem heiligen Rasen der Lohmühle beeindruckende Ballkunst zelebriert wird.

Was uns unter anderem eint, ist die tiefe Verachtung für die ungeliebte, hässliche, schmutzige Retorten- ("Landeshaupt"-) Stadt Schleswig-Holsteins und ihre kulturlosen Bewohner (- uns persönlich bekannte Personen, die duch widrige Umstände dorthin verschlagen wurden, sind natürlich ausgenommen). Lasst die Flatterstörche von Holzbein Kiel kläglich abstürzen!

Aber im Ernst: Wir lehnen selbstredend Diskriminierung und Intoleranz in jeglicher Form innerhalb und außerhalb des Stadions ab. Gerade wir als Wahl-Ossis stehen so gar nicht auf Späße mit Bananen. Wir unterstützen die Kampagne "VfB-Fans gegen Rechts".

Haste Bock? Mach mit! Du erreichst uns unter lustigetruppe@vfb-fanclub-berlin.de.




Der "geschäftsführende" Vorstand




"Offizieller" Fanclub
Urkunde



Berlin-Friedrichshain, den 16.10.2004